dummann

»Wir müssen die lernende mit der lehrenden Generation zusammenbringen und die Lebenserfahrungen von Jung und Alt gegenseitig zugänglich machen. Es geht bei einem Intergenerativen Zentrum nicht darum, bestehende Strukturen in der Jugend- oder Seniorenarbeit zu zerschlagen.«

Professor Dr. Jörn Dummann, Fachhochschule Münster







Viktor-Logo
Duelmenlogo
FBSlogo
Regionalelogo
Staedtebaufoerderung
Ministerium
kfslogo

Regionale überreicht A-Stempel

Info vom 5. Dezember 2014 / Bericht der Stadt Dülmen

Zukunftsladen im Rathaus ist geöffnet

Überreichung des A-StempelsÜber das Intergenerative Zentrum (IGZ) und die Pläne der Concepta für das „Stadtquartier Overbergplatz“ können sich interessierte Bürgerinnen und Bürger ab sofort im „Zukunftsladen“ in den ehemaligen Räumen von Dülmen Marketing im Rathaus informieren. Zur Eröffnung am Donnerstag, 04. Dezember begrüßte Bürgermeisterin Lisa Stremlau bereits zahlreiche Gäste.

„Es geht um zwei bedeutsame Projekte für die Zukunft unserer Stadt“, betonte Stremlau. „Ich kann nur alle Bürgerinnen und Bürger einladen, sich zu informieren, Fragen zu stellen und ihre Meinung zu äußern“. Großformatige Pläne, Filmpräsentationen und Informationsmaterialen geben einen Einblick in beide Projekte.
Zu den Gästen im Zukunftsladen gehörte auch Uta Schneider, Geschäftsführerin der Regionale 2016-Agentur. Sie nutzte die Gelegenheit, um den Vertreterinnen und Vertretern des IGZ-Projektes offiziell den A-Stempel der Regionale 2016 zu überreichen. „Innerhalb von zwei Jahren ist aus einer Idee ein Regionale-Projekt geworden“, lobte sie das große Engagement aller Beteiligten und wünschte für die weitere Arbeit viel Erfolg. Damit dabei auch alles „gerade läuft“, hatte sie für Bürgermeisterin Lisa Stremlau und Peter Briewig von der Kirchengemeinde St. Viktor ein besonderes Geschenk dabei: Zwei Bauhelme und eine große Wasserwaage. Schließlich sei es bei einer Baumaßnahme und auch bei den Gesprächen miteinander immer wichtig, im Gleichgewicht zu bleiben, so Schneider.
Mit Dr. Andreas Martin war auch ein Vertreter der Concepta zur Eröffnung des Zukunftsladens nach Dülmen gekommen. Er freue sich auf einen intensiven Diskussionsprozess und sei gespannt auf die Meinungen der Bürgerinnen und Bürger, so Martin. Am Freitag, 12. und 19., Dezember ist die Concepta auch mit einem Informationsstand auf dem Wochenmarkt vertreten.

Der Zukunftsladen ist ab sofort donnerstags von 17.00 bis 19.00 Uhr, freitags von 10.00 bis 12.00 Uhr und samstags von 10.30 bis 12.30 Uhr geöffnet.

Foto: Uta Schneider (5. v. re.) von der Regionale-Agentur überreichte den A-Stempel offiziell an Vertreterinnen und Vertreter von Stadt und Kirche.

Weitere Bilder von der Eröffnung sehen Sie hier >>>